Ultimatives Putzmittel

Ultimatives Putzmittel

Putzmittel versuche ich in der Regel ja immer wohldosiert zu verwenden. D.h. so wenig wie möglich, so viel wie nötig.  Für die meisten Dinge sind ja auch keine scharfen Putzmittel nötig. Für den Boden benutze ich z.B. in der Regel einfach nur Mikrofasertücher. Erwiesenermaßen sind damit genauso viele Bakterien beseitigt wie mit einem teuren, umweltschädlichen Reiniger.

Für Kunststoff-Oberflächen, aber auch z.B. Türrahmen und eigentlich alles, was aus Kunststoff ist, habe ich jetzt das ultimative Putzmittel für mich entdeckt: Zahnpasta.
Günstig – man kann ja die Variante vom Discounter benutzen, und ebenso umweltfreundlich wie lebensmittelsicher. Ohne wirkliches Scheuern bekommt man Oberflächen wieder wunderbar sauber und das bei frischem Duft.

Hier mal mein „Garten-Kühlschrank“. Seit letztem Sommer hat dieser Kühlschrank keinen Lappen mehr gesehen. Mit etwas Zahnpasta und einem weichen Schwamm sieht er jetzt fast wieder wie neu aus. Hier kann man deutlich sehen, wie sie wirkt:

Kühlschrank

Probiert es aus! :)

 

 

Leave a reply

Commnets