• Brötchen schmecken ja eigentlich immer und zu fast allem. Ob herzhaft oder süß belegt oder als Beilage zur Suppe. Wenn ich sie zum Frühstück mache, forme ich sie entweder rund wie Semmeln und benutzte einen Brötchendrücker

  • Sauerteig-Baguette Zutaten: 100 g Weizen-Sauerteig 500 g Weizenmehl 300 ml Wasser 10 g Backmalz  12 g Salz 1/2 T. Trockenhefe

  • Ein leckerer Auflauf, der sehr schnell  gemacht ist.

  • Morgen feiert mein Bruder Geburtstag. Eine Gelegenheit, was mitzubringen und da hatte die beste Patentante von allen – nämlich meine Schwägerin – schon so ihre Vorstellungen, was denn da passen könnte. Absolut unüblich für mich 😉 : Brot. Dazu natürlich auch gleich die passende Kräuterbutter. Jetzt muss natürlich ein wenig mehr Sauerteig als gewöhnlich her, […]

  • Bei manchen Produkten, die im alltäglichen Leben unentbehrlich sind, frage ich mich, ob sie wirklich so teuer sein müssen. Ich stelle mir vor, dass viele Dinge in der Herstellung eigentlich sehr günstig sind und erst durch schicke Verpackungen, Werbung, Zusatzstoffe und natürlich ganz erhebliche Gewinnspannen zu teuren Produkten werden. Wenn man hier sparen will, muss […]

  • 300g Putenfilet 1 Schale Champignons 1 kl. Zwiebel 1 P. Sahne 200 ml Weißwein 200 ml Brühe Salz, weißer Pfeffer, Rosmarin, gem. Thymian Salbei, gem. Butterschmalz oder Öl zum Braten   Champignons putzen und in Scheiben schneiden, diese halbieren. In einer separaten Pfanne scharf anbraten, anschließend auf Seite stellen. Putenfilet in feine Streifen schneiden, mit […]

  • Sauerteig herstellen ist eigentlich sehr einfach, braucht nur etwas Zeit. Ich benutze fast ausschließlich Roggenmehl dazu. Man benötigt nur Mehl und Wasser für den Sauerteig. Zunächst rührt man 100 g Roggenmehl mit ca. 130-150 ml Wasser an. Die Konsistenz sollte an einen Waffelteig erinnern. Die Schüssel abdecken und die Mischung 24 Stunden stehen lassen. Nach […]

  • Wir lieben Brot mit dunkler, herzhafter Kruste. Deshalb konnte ich immer schlecht an der Bäckerei „Merzenich“ vorbeigehen, weil mich das kräftig gebackene Brot dort immer anlachte. Nun habe ich ein eigenes Rezept kreiert, welches ein wenig an das Traditionsbrot dieser Bäckerei erinnert. Ich gebe dem Brot Zeit und backe es gerne mit einer ebenso kräftigen, […]