Husch, husch ins (Brot-)Körbchen

Weiter gehts mit der Brotback-Orgie zum Geburtstag 😉
Nachdem der Sauerteig ja nun gut gereift war, konnte ich an die Brotherstellung gehen. Ich habe verschiedene Rezepte benutzt und konnte am Ende fast gar nicht mehr aufhören, obwohl ich schon mehr Brot fertig hatte, als auf der kleinen Feier gebraucht wurde.

MeinBrotkorb

Aber jetzt von Anfang an.
Am Abend vor dem großen Backen brauchte das Ciabatta erstmal eine Art Hefe-Vorteig. Das Ciabatta-Rezept habe ich aus Chefkoch von libra_ übernehmen. Ein fantastisches Rezept, welches auch sehr gut beschrieben ist. Ich werde es daher hier nicht mehr neu beschreiben, sondern nur verlinken.
Hier ein Foto des Anschnitts:

Ciabatta

Desweiteren gab es noch eine Brotblume, ein Pfefferbrot, ein Baguette, ein Zwiebelbrot und ein Vollkorn-Körnerbrot. Pfefferbrot und Vollkorn-Körnerbrot habe ich im Eifer des Gefechts mal wieder „frei Schnauze“ gemacht, deshalb kann ich Euch dafür leider derzeit keine Rezepte vorgeben. Die anderen Rezepte findet Ihr unter dem Label „Brot“. Ich habe sie aber auch im Text entsprechend verlinkt.

Alle Brote habe ich am Vorabend vorbereitet und über Nacht gehen lassen. Am folgenden Vormittag sind sie dann nach und nach in den Backofen gewandert, so dass sie nachmittags noch knackfrisch waren. Dazu habe ich meine cremige Kräuterbutter gemacht, die auch mal wieder vollständig verputzt wurde.

Jetzt aber ran an Hefe und Sauerteig! :)

Lisa

Leave a reply

Commnets